Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine Kapitalherabsetzung 10:1 vor

05.05.2014 17:35

Der Vorstand der NorCom Information Technology AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, der Hauptversammlung vom 16. Juni 2014 vorzuschlagen, eine Kapitalherabsetzung zu beschließen. Das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 10.626.176,00, eingeteilt in 10.626.176 auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem rechnerischen Nennwert von jeweils EUR 1,00 je Stückaktie, soll zunächst um EUR 76,00 auf EUR 10.626.100,00 und dann um EUR 9.563.553,00,- auf EUR 1.062.617,00, eingeteilt in 1.062.617 auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem rechnerischen Nennwert von jeweils EUR 1,00 je Stückaktie herabgesetzt werden. Die Herabsetzung erfolgt in Höhe von EUR 6.206.561,75 zum Zweck der Deckung von Verlusten in dieser Höhe und in Höhe von EUR 3.356.991,25 zur Einstellung dieses Betrages in die Kapitalrücklage. Die Herabsetzung erfolgt nach den Vorschriften über die ordentliche Kapitalherabsetzung nach §§ 222 ff. AktG im Verhältnis 10 : 1. Sie wird in der Weise durchgeführt, dass jeweils zehn auf den Inhaber lautende Stückaktien zu einer auf den Inhaber lautenden Stückaktie zusammengelegt werden.

NorCom Information Technology AG

Der Vorstand

KONTAKT

Bei allen Fragen hilft unser IR Team gerne weiter!

              089 / 939 48 0

             aktie@norcom.de