DaSense im Einsatz für automatisiertes Fahren

01.07.2019

 

Die Roboterauto-Testregion ALP.Lab startet ihren faktischen Betrieb und wählt hierfür DaSense als Big Data Analysesoftware für ihre öffentlichen und privaten Teststrecken. Bereits seit Beginn der Aufbauphase von ALP.Lab 2017, wird DaSense dort zu Testzwecken evaluiert. Die nun erfolgte Lizenzbeauftragung für den realen Betrieb ist Beleg für die hohe Qualität und Leistungsfähigkeit der NorCom-Software. Vergütet wird ein fixer Sockelbetrag und eine Variable, die sich am analysierten Datenvolumen bemisst.

 

ALP.Lab ist ein Zusammenschluss von Automobilzulieferern (AVL, Magna) und wissenschaftlichen Partnern (Joanneum Research, TU Graz, Virtual Vehicle), die unter diesem Namen in Österreich eine Testregion für autonomes Fahren ins Leben gerufen haben. Automobilhersteller finden bei ALP.Lab eine digital durchgängige Testkette zum Erproben ihrer autonomen Fahrzeuge vor. Das Zentrum stellt einen umfassenden Data & Cloud Service zur Verfügung, der real gesammelte Daten erfasst, zusammenführt, analysiert und aufbereitet. Auf Basis dieser Daten werden Testszenarien simuliert und die Fahrzeuge entsprechend trainiert.

Zentrale Komponente für die Analyse und Auswertung der generierten Daten im Rahmen dieses Systems ist DaSense.

 

 „Das Projekt ALP.Lab hat es sich zur Aufgabe gemacht, Komponenten und Systeme des automatisierten Fahrens in verschiedenen und komplexen Szenarien zu testen und zu verifizieren. In dieser Testumgebung kommt DaSense nun dauerhaft zum Einsatz. Für uns ist das Projekt aus zweierlei Hinsicht strategisch sehr relevant“, erläutert Dr. Tobias Abthoff, Geschäftsführer der NorCom. „Zum einen erfolgt die operative Abwicklung des Projekts erstmals rein über unseren Partner AVL. Zum anderen finden wir in der umfassenden virtuellen Umgebung von ALP.Lab ein einzigartiges Testlabor vor, das uns spannende Erkenntnisse für die Weiterentwicklung von DaSense liefern wird.“

 

Der Fokus der Testregion ALP.Lab liegt auf den Herausforderungen alpiner Fahrumgebungen wie Bergpässen, winterlichen Straßen und Tunnel. In Zusammenarbeit mit der ASFINAG steht in einer ersten Umsetzungsphase als öffentliche Teststrecke die Autobahn A2 zwischen Graz-West und Laßnitzhöhe zur Verfügung. Weitere Autobahnabschnitte sowie Abschnitte in der Stadt Graz sind in Planung und Vorbereitung.

KONTAKT

Bei allen Fragen hilft unser Marketing Team gerne weiter!

              089 / 939 48 0

            marketing@norcom.de