Kommentierung der Zahlen zum ersten Quartal 2021

19.05.2021

Die NorCom Information Technology GmbH & Co. KGaA (ISIN DE000A12UP37, General Standard) erzielte im ersten Quartal 2021 eine Gesamtleistung von 3,2 Mio. Euro (Q1 2020: 3,5 Mio. Euro). Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) lag mit 0,1 Mio. Euro im positiven Bereich (Q1 2020: 0,1 Mio. Euro).

Mit vier neuen Aufträgen ist NorCom mit einem guten Auftragseingang in das Jahr gestartet. Da einige der gewonnenen Projekte aber erst später im ersten Quartal starteten bzw. im zweiten Quartal starten werden, sind die Umsätze aus den neuen Aufträgen noch nicht vollständig erfasst. Auch sorgt die Corona-bedingte Remotearbeit noch für eine Schmälerung der Umsätze. Die Tendenz ist jedoch positiv und weiteres Wachstum wird erwartet.

 

„Wir sind zufrieden mit dem ersten Quartal: Unser Geschäft konnten wir in sichere Bahnen lenken. Wir liegen im Plan und haben die Option auf weiteres Wachstum“, kommentiert Viggo Nordbakk, Geschäftsführer der NorCom die Quartalszahlen. „Weiterhin liegt unser Fokus auf der Gewinnung neuer Mitarbeiter – hier erhalten wir positive Resonanz und die Neueinstellungen für das erste Halbjahr 2021 liegen mittlerweile im zweistelligen Bereich.“

 

 

Strategie und Ausblick

Um Unabhängigkeit von Branchen zu erlangen, die sensibel auf die Auswirkungen der Pandemie reagieren, hat NorCom seine Zielmärkte erweitert. Auch wenn NorCom nach wie vor Kunden aus der Automobilbranche bedient und dort auch Projekte zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz durchführt, definierte NorCom seine strategischen Zielbranchen neu: Der Automobilbereich wird zusammengefasst unter dem erweiterten Begriff „Industry“, weiterer starker Fokus liegt auf Kunden aus dem öffentlichen Sektor, in dem NorCom bereits seit Jahren erfolgreich vertreten ist.

 

Neue Branchen, bei denen ein gesteigerter Bedarf an den Dienstleistungen von NorCom angenommen wird und die daher adressiert werden sollen sind Legal/Audit und Assurance. 

 

Eine belastbare Prognose für das Geschäftsjahr 2021 ist aufgrund der schwer einzuschätzenden Dauer der Corona-Krise und ihrer Auswirkungen nicht zu treffen. Aufgrund der angestrebten Diversifizierung plant NorCom für das Jahr 2021 durchaus positiv und erwartet sowohl eine Umsatz- wie auch eine leichte Ergebnissteigerung im Vergleich zu 2020.

KONTAKT

Bei allen Fragen hilft unser Marketing-Team gerne weiter!

T.: 089 / 939 48 0

E.: marketing@norcom.de