Vorläufige Halbjahreszahlen und Geschäftsentwicklung

05.07.2019

 

Die NorCom Information Technology GmbH & Co. KGaA gab auf der diesjährigen ordentlichen Hauptversammlung ihre vorläufigen Halbjahreszahlen bekannt. Das Unternehmen erzielt voraussichtlich eine Gesamtleistung von 7,2 Mio. Euro (Vorjahr: 7,1 Mio. Euro). Das EBITDA liegt bei 0,6 Mio. Euro (Vorjahr: 0,7 Mio. Euro).

Im Jahresvergleich konnten die Umsätze in geringem Maße gesteigert werden. Dennoch wirkt sich nach wie vor die angespannte Marktlage der Automobilbranche, aus der das Gros der NorCom-Kunden stammt, drosselnd auf die Geschäftsentwicklung aus.

 

Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2019

Im ersten Halbjahr 2019 entwickelte sich insbesondere das Projekt rund um EAGLE sehr erfolgreich. Intensiv arbeitet NorCom an den Vorbereitungen für die nächste Stufe des funktionalen Einsatzes von EAGLE bis Jahresende. Um die Arbeiten auf dem hohen Niveau fortführen zu können, beauftragte Audi im Juni, zusätzlich zum bestehenden Vertrag, die Entwicklung weiterer Produktmodule für EAGLE.

 

Für DaSense konnten wichtige Voraussetzungen für den erfolgreichen künftigen Vertrieb geschaffen werden: Die strategische und vertriebliche Zusammenarbeit mit dem Automobilzulieferer AVL List GmbH wurde beständig aufgebaut. DaSense ist nun in das Produktportfolio von AVL integriert und die weltweite Vertriebsmannschaft des Unternehmens entsprechend geschult. Erste weltweite Kundenkontakte konnten vorbereitet werden. Mit der Beauftragung von ALP.Lab im Juni startet auch das erste gemeinsame Projekt.

 

Die Integration der DaSense-Technologie in das Produktportfolio von weiteren Partnerunternehmen ist ein zentrales strategisches Ziel von NorCom. Eine weitere, zu diesem Zweck geschlossene, Partnerschaft mit der FEV Group GmbH konnte im Juli vermeldet werden. Die operative Zusammenarbeit soll umgehend starten.

 

Mit der Integration von DaSense mit Microsoft Azure Databricks bietet NorCom nun eine cloudfähige Version der Big Data Analysesoftware auf aktuellster Cloudtechnologie Als erster Kunde setzt die Daimler AG die cloudfähige Version von DaSense im Rahmen seiner „eXtollo“-Cloudumgebung ein, die auf Microsoft Azure basiert. Damit ist der Weg frei für internationale, cloudbasierte Projekte mit DaSense.

 

„Die Unsicherheit der Automobilhersteller bezüglich der weiteren Geschäftsentwicklung spüren wir noch immer – dennoch kam Ende des ersten Halbjahres Bewegung in einige zentrale Themen, die uns positiv ins zweite Halbjahr blicken lässt“, kommentiert Viggo Nordbakk, Geschäftsführer bei NorCom, die Geschäftsentwicklung. „Es ist uns bisher gelungen, das Geschäft auf bestehendem Niveau fortzuführen und unseren Kundenstamm wie auch den Umfang unserer Projekte zu erhalten. Mit der erfolgreich umgesetzten Cloud-Lösung von DaSense und dem erweiterten Auftrag für EAGLE gehen wir mit leichtem Rückenwind ins zweite Halbjahr.“

 

Ausblick

„Ende des Jahres steht bei EAGLE der Go-Live der nächsten Ausbaustufe an, nach der es von bis zu 25.000 Mitarbeitern des Bereichs „Technische Entwicklung“ genutzt werden wird. Mittelfristig soll EAGLE dann auch eine zentrale Rolle in der Systemlandschaft des VW-Konzerns spielen“, erläutert Nordbakk die weitere Planung.

 

Projekte mit der Cloud-Version von DaSense sollen bis Ende 2019 bei Daimler starten. Auch die Detroit Diesel Corporation, die bereits zu Testzwecken mit einer DaSense-Installation arbeitet, wird an die Cloud angeschlossen.

 

„Der Vertrieb über Partner soll weiter ausgebaut werden. Um mehr Unabhängigkeit von der Automobilbranche zu erlangen, sollen – neben Partnern aus der Automobilindustrie – auch

branchenübergreifend Partner für den Vertrieb der NorCom Produkte gefunden werden“, führt Nordbakk weiter aus. „Erste Gespräche fanden hier bereits sowohl für EAGLE als auch DaSense mit KPMG, Sopra Steria Consulting und Microsoft statt.“

 

Weitere Informationen zur diesjährigen Hauptversammlung der NorCom Information Technology GmbH & Co. KGaA finden Sie unter www.norcom.de/hauptversammlung

KONTAKT

Bei allen Fragen hilft unser Marketing Team gerne weiter!

              089 / 939 48 0

            marketing@norcom.de