top of page

NorCom und Fujitsu kooperieren bei KI-Open-Source-Lösung für Behörden

NorCom und Fujitsu gehen zur Umsetzung von DaSense Community Open Source (DaSense COS) eine Partnerschaft ein. Behörden erhalten mit DaSense COS die Künstliche Intelligenz (KI)-Plattform DaSense kostenfrei. NorCom bringt das KI-Know-how ein, Fujitsu übernimmt die Vorinstallation und Auslieferung von DaSense COS. Gemeinsam verantworten die Unternehmen die Koordination des Projekts, sowie Weiterentwicklungen, Wartung, Service und Support.


Gemeinsam die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung vorantreiben

Fujitsu ist einer der weltweit größten IT-Konzerne und bietet maßgeschneiderte digitale Lösungen. Das Portfolio recht von der Konzeption bis hin zur Implementierung, dem Betrieb und der Orchestrierung von digitalen Ökosystemen. Fujitsu arbeitet an der ganzheitlichen und effizienten Digitalisierung der Verwaltung. Das Unternehmen ist in der deutschen Behördenlandschaft gut vernetzt, verfügt über exzellente Kontakte und einen großen Kundenstamm.


Auch NorCom bedient bereits seit vielen Jahren Kunden aus der öffentlichen Verwaltung – und setzt dabei einen Schwerpunkt auf den Einsatz künstlicher Intelligenz. NorCom sieht sich als KI-Experte für Soft-, Middle- und Hardware und optimiert so die komplette Infrastruktur von Behörden für digitale Anwendungen.


Die eingesetzte Open Source Software DaSense ist eine leistungsstarke KI-Plattform für umfassendes Daten- und Dokumentenmanagement. Auf DaSense werden alle Daten einer Behörde gebündelt und für Künstliche-Intelligenz-Anwendungen verfügbar gemacht. Spezifisches Fach-Know-how kann mittels einer beliebi­gen Anzahl von KI-Apps auf DaSense abgebildet werden. Zur zusätzlichen Unterstützung des Nutzers ist Chat GPT in DaSense integriert – und übernimmt z.B. die Erstellung der KI-Apps.

Behörden schaffen so eigenes geistiges Eigentum und behalten die Hoheit über die Daten.


„Fujitsu ist für uns der optimale Partner für das ehrgeizige DaSense COS Projekt. Die gute Vernetzung in Behörden und die Vertriebskraft des Teams bringen uns bei der Umsetzung unserer Idee einen großen Schritt voran“, kommentiert Dr. Tobias Abthoff, Geschäftsführer bei NorCom die Partnerschaft.


NorCom wird DaSense COS als Partner bei der Fujitsu Jahreskonferenz Digitale Verwaltung den gut 150 hochrangingen Teilnehmern aus dem öffentlichen Sektor präsentieren.



DaSense Community Open Source

Open Source folgt der Philosophie, dass Software besser ist, wenn sie in einer großen Gruppe von Nutzern geteilt und verändert wird, offen und kollaborativ ist.


Die Community erhält den Quellcode der Software kostenfrei - und hilft im Gegenzug, sie besser zu machen, zu modifizieren und weiterzuentwickeln, und macht sie damit letztlich auch langlebiger. Deutsche Behörden bilden die Community, die den exklusiven, kostenfreien Zugang zu DaSense bekommt. Sie erhalten die Rechte zur unlimitierten Nutzung und Weiterentwicklung der Software. Verbesserungen und Weiterentwicklung können übergreifend stattfinden. Behörden müssen ihre individuellen Anwendungen nicht teilen, können dies aber tun und so gegenseitig von erarbeitetem Wissen profitieren. So schreitet die Digitalisierung der deutschen Verwaltung kooperativ voran.


Mehr Infos zur Fujitsu Jahreskonferenz Digitale Verwaltung:

Weitere Infos zu Partnerschaft:

Comentarios


bottom of page