Twitter Logo
Pinterest Logo

 

Liliana Nordbakk - Aufsichtratsvorsitzende

„Als Gründungsmitglied der NorCom IT AG 1989 habe ich besonderes Interesse am Werdegang des Unternehmens. Es ist beeindruckend mitzuerleben, wie es NorCom über die Jahre geschafft hat, modern zu bleiben und immer wieder neue technische Antworten auf aktuelle Herausforderungen zu finden. In meiner Position als Aufsichtsratsvorsitzende stehe ich NorCom beratend zur Seite. Dabei nutzen mir einerseits meine langjährige Kenntnis des Unternehmens, andererseits die Ideen und Trends, die ich in Silicon Valley sammeln kann.“

Liliana Nordbakk ist Gründungsmitglied der NorCom AG. Sie war 15 Jahre als Finanzvorstand für das Unternehmen tätig und für die Expansionsstrategie verantwortlich. Nach ihrem Ausstieg bei NorCom ließ sie sich beruflich in Silicon Valley, USA, nieder. Ihre Firma Motke Capital LLC ermöglicht kleinen und mittelgroßen Technologie-Unternehmen aus Deutschland Zugang zu amerikanischem Venture Capital. Als Interims-Vorstand der NorCom AG begleitete sie 2013 die erfolgreiche Restrukturierung des Unternehmens und wechselte im Anschluss in den Aufsichtsrat.

 

Dr. Johannes Liebl

„Während meiner Karriere bei BMW, in meiner Position als Herausgeber der Fachzeitschriften ATZ, MTZ und ATZelektronik und als Teil des Organisationsteam ATZlive für Fachtagungen hatte und habe ich regelmäßig mit Zukunftsthemen der Automobilindustrie zu tun. Darüber wurde der Kontakt zu NorCom hergestellt. Das Unternehmen hat mich mit seinen Ideen und der Art zu arbeiten überzeugt. Ich freue mich, einem Unternehmen mit vielversprechenden Lösungen und großem Potential als Aufsichtsrat zur Seite stehen zu können und bin gespannt auf die gemeinsamen nächsten Jahren.“

Dr. Johannes Liebl war nach seinem Maschinenbaustudium über 30 Jahre lang erfolgreich für BMW tätig, zuletzt als Hauptabteilungsleiter Entwicklung Gesamtfahrzeug „Effiziente Dynamik“. 2007 wurde ihm für seine Treiberrolle bei der CO2-Reduzierung von der Technischen Universität Dresden die Ehrendoktorwürde verliehen. Heute ist er Herausgeber der automobilen Fachzeitschriften ATZ, MTZ und ATZelektronik des Springer Fachmedienverlages in Wiesbaden und ist Organisator diverser automobiler Fachtagungen. Darüber hinaus ist er als Berater in der Industrie tätig.

 

Dr. Michael Krämer

„In meiner langjährigen beruflichen Laufbahn bei Daimler habe ich die Anfänge des autonomen Fahrens mitgestaltet. Ein spannendes Thema, das uns auch in Zukunft beschäftigen wird. NorCom bietet eindrucksvolle technische Lösungen für die Herausforderungen, die selbstfahrende Autos mit sich bringen. Ich freue mich, NorCom bereits in den Anfängen begleiten zu können und möchte NorCom mit meiner langjährige Branchenexpertise unterstützen und weiterbringen.“

Dr. Michael Krämer war vierzig Jahre lang erfolgreich für die Daimler AG tätig. Direkt nach seinem Maschinenbau-Studium stieg er bei dem Automobilhersteller im Bereich Motorenentwicklung ein, wo er die Entwicklung des Diesel-Direkteinspritzers in verschiedenen Positionen maßgeblich beeinflusste. Nach seiner Promotion übernahm er als Direktor die Forschungsabteilung des Unternehmens, wo unter seiner Leitung viele wegweisende Prototypen entstanden.
Dort wurden auch erste Vorläufer des autonomen Fahrens entwickelt. Nach einer Position als Leiter der PKW-Vorentwicklung war er zuletzt Produktgruppenchef für die C- und E-Klasse und deren Varianten. Seit drei Jahren befindet er sich nun im Ruhestand.