KI in der industriellen Produktion

Bei automatisierten Produktionsprozessen in der Industrie ist es wichtig, dass eine ständige Kommunikation zwischen allen Geräten stattfinden kann. Das sogenannte Industrial Internet of Things (IIoT) setzt künstliche Intelligenz ein, um die reibungslose Kommunikation zwischen allen beteiligten Systemen sicherzustellen und überwacht deren Leistung, Funktionsfähigkeit sowie Auslastung.


🔧 Die Maschinen und Sensoren kommunizieren untereinander, entscheidend für die Fehlererkennung und Optimierung sind Schnittstellen zwischen den produzierenden Maschinen und der KI-gesteuerten Software.


🔧 Die wichtigste Aufgabe der Software ist dabei die Überwachung eines reibungslosen Produktionsablaufes. Dies wird unter anderem durch ständige Analysen aller eingehenden Daten über das IIoT gewährleistet. Zeichnen Sensoren beispielsweise ungewöhnliche Abweichungen auf, so können die Parameter angepasst oder eine Warnung herausgegeben werden.


🔧 Auch ein Wartungsbedarf kann dadurch ermittelt werden, falls kritische Anomalien entdeckt werden. Damit verhindert die KI-Software schwere Schäden oder einen übermäßigen Verschleiß der Maschinen – die Lebensdauer steigt.


👉 Die KI steht im Mittelpunkt aller vernetzten Geräte wie Sensoren, Instrumente und allen weiteren Schnittstellen.


Mehr zu unseren Lösungen für die Industrie unter https://www.norcom.de/iiot

28 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen